„Karfreitag-Flug“ mit dem HLG

Lange genug hatte es die letzten Tage gestürmt und geregnet. Heute, kurz nach dem Mittag, schossen die ersten paar Sonnenstrahlen durch den grauen Wolkendeckel- und ein ‚giegeriger‘ Modellflieger in sein Auto! Unter dem Arm klemmt ein HLG und der Sender. DLGKarfreitag2015grossAngekommen auf unserem ‚Plätzli‘, bemerkte ich bereits beim Aussteigen die vielen umherschwirrenden, freundlich trällernden Schwalben und zahlreich kreisende Greifvögel. Es ist nahezu windstill. Herrlich- das ist doch schon mal viel versprechend! So richtiges Leichtwind-Flieger-Wetter. Just im richtigen Moment warf ich den HLG gegen den Himmel. Erster Flug: 175 Meter (Logger) und so 7-8 Minuten lang.
Ich spürte gut, dass ‚da oben‘ richtig was los war! Beim zweiten Wurf ging’s dann rasant, binnen wenigen Minuten, rauf auf 315 Meter. 40 Minuten lange konnte ich umherfliegen, mit Loopings und Rollen die Höhe wieder vernichten. Und dann das Selbe noch einmal und noch einmal. Die Luft brodelte förmlich (hätte ich doch noch was anderes dabei gehabt..)!! 😉

PS: Zuhause dann der Blick in den Spiegel: Oh Schreck- eine leicht gerötete Stirn vom vielen gegen die Sonne schauen! Die Sonnencrème gehört in dem Falle ab heute wieder in’s Rucksäckli wenn man fliegen geht..!

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge, Beiträge 2015 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s