Generalversammlung der MFG Rothrist vom 28.11.2015

Hier ein paar Schnappschüsse der vergangenen Generalversammlung der MFG Rothrist im Restaurant Dörfli sowie das Video „Jahresrückblick MFG Rothrist 2014/2015“.

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge, Beiträge 2015 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Generalversammlung der MFG Rothrist vom 28.11.2015

  1. M schreibt:

    Advent, advent
    die Lampe des Riesen Beamers brennt
    Im Villa Dörfli Restaurant
    Hinter de Bärge, ofem flache Land
    Sitzen 29 Mitglieder der MRO
    oder send halt gliich 30i cho?
    Der Beamer beamt den Zusammenschnitt
    Wie das Flugjahr vorwärts schritt
    Von Kilian gekonnt komponiert
    Er seine, und wenig andere Flugi präsentiert
    Um viertel vor der Präsi startet
    Denn die Meute auf das Essen wartet
    Mit windeseile gehts durch die Traktanden
    Alle Anwesenden alles gut befanden
    Nur beim Geld gab es diskussionen
    Denn der Verein besitzt keine Millionen
    Der Beitrag muss rauf und zwar subito
    Sösch schtömer met abgsagete Hose do
    Aber das erfolgt dann vielleicht nächstes Jahr
    Und zwar gemässigt, ist doch klar
    Der Andi Schär dann mit bravour
    Kommt uns auf seine Tour
    Von der Jet-WM tut er berichten
    Lustige und traurige Geschichten
    Hauptsache ihm ists gut gelaufen
    9ter wurde er in einem grossen Haufen
    Und das beim ersten Mal dabei
    Wer hätte das gedacht, hei, hei, hei!
    Vorbei ist nun der Teil, der offizielle
    Dem Wirt wird gesagt, bring das Essen, aber schnelle
    Und dann gings los mit dem grossen fresen
    Die Gabeln und Messer arbeiten wie versessen
    Auch die Kiefer mahlen fest
    All das Essen, ohne Rest
    Noch ein Dessert und ein bisschen Wein
    Hach wie könnte eine GV herrlich sein
    Wenn nicht so ein Mitglied, so ein depp
    Noch einen Video vorrätig hätt
    Am Anfang war es ja noch toll
    Alle Mitglieder mit Aufmerksamkeit voll
    Doch nach und nach das Interesse sank
    Und bald es allen richtig stank
    Draussen die Nacht leise dunkelt
    Drinnen man das eine oder andere munkelt
    Bis einigen fallen fast die Äuglein zu
    Dann gehen sie heim, und in der Beiz ist ruh
    Und in einem Jahr in alter Frische
    Sitzen wir wieder an gedeckte Tische
    Nicht mehr in der Beiz, nein so der Mehrheitswille
    Das ist für einige eine bittere Pille
    Im Heimatmuseum wir das nächste Mal tagen
    Was sollen nur die die immer Chrampfen dazu sagen?
    Gar nichts, denn wir sind eine Demokratie
    Die einen Chrampfen, die anderen nie
    Doch wenn der Käse dann wieder lustig kocht
    Niemand mehr einander mit Fragen locht
    Rein das Brot und kräftig rühren
    Und das für wenig Gebühren
    Und wenn dann alle zu Hause sind
    Bleibt zurück nur das einsame Kind
    In der Hand noch einen Besen
    Reinigt er das Museum, das gute Wesen
    Doch bis dahin sind es noch einige Tage
    Und ich bin wieder dabei, keine Frage!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu M Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s