Frühjahrsfliegen mit Grillen

E. Japichino Während ich die Modelle bereit mache, um am Nachmittag aufs Plätzli zu gehen, erhalte ich ein WhatsApp von Gogi, ob jemand den Grill mitnehme. Meine Antwort: wir haben einen Gruppengrill in der Kiste. Es wird also nur Holz, Kohle und der Schlüssel benötigt. Chregu meldet, er habe Kohle, also die Schwarze.

Als Sibylle und ich auf dem Plätzli ankommen, ist schon reger Betrieb. Die mässige Bise (eher saumässig) weht zum Glück ziemlich genau in Pistenachse. Das hindert die meisten nicht am Fliegen. Sogar Thermik gibt es, und was für welche. Kilian zeigt uns allen was für Thermik da ist. Mit dem Gummistart spickt er seinen SSL hoch, und dann kreist er das Modell gefühlte 4 Stunden lang in der Gegend herum.

Am späteren Nachmittag geht Sibylle für die hungrigen Männer, welche nichts grillbares dabei hatten, Würste und Brot einkaufen (herzlichen Dank, Sibylle). Andi Christ feuert den Grill an, damit wir dann in aller Gemütlichkeit unser frühes Nachtessen geniessen können.

Ein gemütliches Frühjahrs-Fliegen geht zu Ende. Alle Teilnehmer sind zufrieden, auch die, welche nicht geflogen sind, sondern nur die Wärme der Sonne genossen und über Gott und die Welt diskutiert haben.

Ein wirklich gelungener Start in die Saison 2019.

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge, Beiträge 2019 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s