6. Indoor-Night mit C.A.R.R.I.E. und Börse

E. Japichino Als Erstes möchte ich mich bei Heinz Schär für das Apéro und die Getränke bedanken, welche er dem Anlass freundlicherweise beisteuert.
Als Zweites gilt der Dank Chai für die Hallenmiete.
Als Drittes gilt der Dank allen, welche an diesem Abend mitgeholfen haben, die Bänke aufzustellen und zu versorgen, die Pylons aufzustellen und zu versorgen, und …..
Als Viertes Alex und Andi für das Organisieren und Transportieren der 2 Festbank-Garnituren.
Als Fünftes Reto, für das Beisteuern von Sachpreisen für ALLE Teilnehmer am C.A.R.R.I.E.
Und natürlich Hermann, für das Bringen eines Zopfes.

Gegen 18 Uhr am Samstagabend, habe ich mein Auto voll beladen und ich fahre los in Richtung Breite-Halle Rothrist. Dort angekommen, steht Chai bereits da und wartet darauf, dass jemand den Schlüssel für die Halle bringt. Es stellt sich heraus, dass der Schlüsselmeister an diesem Abend Heinz ist. Auch er trifft einige Momente später bei der Halle ein, und wir laden die Getränke und das Apéro aus Heinz` neuem Auto aus. Andi und Alex bringen die Festbänke, welche gleich aufgestellt werden.
Nach und nach treffen die geladenen Gäste ein und auch einige Mitglieder verirren sich in die Halle, mit und ohne Indoor-Modelle. Schon bald ist die Luft in der Halle mit EPP und vereinzelt Depron bestückt. Es wird geflogen was die Akkus hergeben. Besonders 2 der Gäste fallen mit ihren ausserordentlichen Flugkünsten auf, aber nur mit diesen.

Qual der Wahl…

Gegen 19:30 Uhr beginnen wir unsere Nachtessen-Bestellungs-Liste auszufüllen. Von den über ca. 30 anwesenden Personen, entscheidet sich die Mehrheit für eine Pizza. Diese lässt sich zur Not nämlich auch von Hand essen. Das Essen wird zwar erst gegen 21:30 Uhr geliefert, aber dann ist vorübergehend Ruhe im Saal.

C.A.R.R.I.E.:  Start!

Gegen 22:30 Uhr starten wir das C.A.R.R.I.E., das Rennen um die Pylons. Dieses Jahr haben wir die Piloten in 2 Kategorien eingeteilt: PRO und OTHERS. Aber es ist bei allen wie jedes Jahr. Am Anfang will niemand so recht mitmachen, und dann packt die Teilnehmer der Ehrgeiz und sie geben alles. Hätte es einen Preis für den unterhaltsamsten Durchgang gegeben, so hätte dieser an Peter Rütimann gehen müssen. Er steuerte sein Modell, oder dieses Ihn, so wild und unvorhersehbar durch die Halle, dass sich alle köstlich amüsieren. Auch unser (noch) Kassier Chregu trägt wesentlich zur Erheiterung bei. Vor allem seine Fan-Gemeinde (Nico, Silas, Andi C. und Kilian), welche sich bei jedem Flug von Chregu schützend unter die Sitzbänke legen. Das ist einfach zu viel Ablenkung für den Piloten.

ACHTUNG: Chrigu startet, man(n) bringt sich in Sicherheit🤣

Hier noch die Ranglisten:

Katergorie PRO

1. Robin König
2. Andreas Schär
3. Tim Rütimann

Kategorie OTHERS

1A. Reto Senn (hat auf Preisgeld und Sachpreis verzichtet)
1. Luca Thurnherr
2. Hansjörg Weber
3. Walter Gähwiler

Die Gewinner🥇🏆👏🏻

Danach ist wieder freies Fliegen angesagt. Und man gibt alles. Bis die Müdigkeit, oder das Heimweh oder sonst was die Anwesenden dazu bewegt, die Heimfahrt unter die Räder zu nehmen.
Gegen 01:00 Uhr beginnen wir die Halle aufzuräumen. Und ab halb zwei drehen Gogi und ich noch einsam unsere Runden in der leeren Halle, quasi bis zum Lichterlöschen.

Schnäppchenjäger 🤑😜

Parallel zu der Veranstaltung in der Halle, wurden im Gang Modelle und Zubehör feil geboten. Besonders herausheben möchte ich eine Ka-8B von Seagull und ein Eigenbau Elektro-Thermik-Modell in einer handlichen Transportbox. Während die Ka-8B keinen Käufer findet, wird das andere Modell von einem Deutschen Investor (Jens) gekauft. Auch konnte man den Jet-Man von Gogi für ein Butterbrot übernehmen, was jedoch aus unerfindlichen Gründen niemand wollte.

FAZIT:
Das C.A.R.R.I.E. ist nach wie vor ein Amüsanter Bestandteil unserer Indoor-Night. Dieses bewegt auch Gäste aus dem benachbarten Ausland (Deutschland, Jens und seine Frau) zuschauen zu kommen.
Die mit Schutzrohren bewehrten Turn-Pfosten haben sich bestens bewährt.
Das Aufteilen in 2 Kategorien ist sinnvoll und wird so für das nächste Jahr übernommen.
Der Verkauf an unserer Börse harzt noch etwas, aber wir sind zuversichtlich, dass sich dies bei weiteren Durchführungen ändern wird.

Und schon wieder ist dieser unterhaltsame Anlass vorbei und es bleiben einige Fotos (Danke Kilian) und schöne Erinnerungen.

Na dann bis zum nächsten Jahr. Euer Presi.

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge, Beiträge 2019 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s